Aktuelles C-Junioren

Derby-Niederlage gegen die SVH 1:9 (0:4)

Am Samstag, 04.11.17 stand um 12:00 Uhr das schwere Derby-Spiel gegen unsere Nachbarn, der Sportvereinigung Harleshausen 1945 - kurz: SVH - an. Das Aufgebot war das gleiche wie im letzten Spiel: Lars (Tor), Julian, Abu, Easy, Maxi, Gabriel, Leandro, Ammar, Mohammad R., Agan, Karens, Jannik und Xhafer.

Die SVH begann druckvoll, die erste Großchance hatten allerdings wir in der 8. Minute. Durch eine schöne unhaltbare Direktannahme (10.) und einem Alleingang (12.) führten dann die Harleshäuser jedoch schnell mit 2:0. Nachdem wir einen Freistoß in der 21. Minute nicht zum Anschlusstreffer genutzt haben, gab es in der 20. Minute sogar das 0:3: Lars konnte einen harten Schuss noch abwehren, aber die Abwehr bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone, so dass der Gast von der 16er-Linie fast freistehend einschießen konnte. Zwei Ecken für uns (30. & 31. Minute) brachten nichts ein. Kurz vor der Pause (34.) gelang der SVH das 0:4 aus unserer Sicht.

Nach der Halbzeit ging es leider genauso weiter: 0:5 (41.) und 0:6 (46., Elfmeter). Ein Freistoß aus aussichtsreicher Position konnte der Gasttorwart mit einer guten Parade gerade noch so wegfausten. Wieder ein Fernschuss führte zum 0:7 (55.) und ein erneuter Alleingang in der 64. Minute zum 0:8. Trauriger Höhepunkt das 0:9 kurz vor Schluss, bevor Abu in der Nachspielzeit (70. +2) der Ehrentreffer gelang.

Somit geht es in die Winterpause: Das für den 11.11. geplante Spiel bei der TSG Wilhelmshöhe fiel leider dem schlechten Wetter zum Opfer und wird erst in 2018 ausgetragen. Auf in die Hallensaison!

C-Junioren gegen Tabellenführer chancenlos

Am Mittwoch 25.10. um 17:30 Uhr stand das „Spitzenspiel“ Zweiter gegen Erster auf dem Programm. Das Spiel wurde vom letzten Samstag auf diesen Mittwoch verlegt, da die JSG Kaufungen/Sandershausen am letzten Wochenende keine Mannschaft zusammen bekam. Das Spiel begann wg. Problemen bei der Anreise der Gäste 15 Minuten später.

Unsere Spieler: Lars (Tor), Julian, Abu, Easy, Maxi, Gabriel, Leandro, Ammar, Mohammad R., Agan, Karens, Jannik und Xhafer.

Schon wieder lagen wir bereits nach 2 Minuten mit 0:1 hinten. Der Gast machte auch in den kommenden Minuten mächtig Druck. Unsererseits gab es nur wenige Entlastungsangriffe, in denen wir uns oftmals in der gegnerischen Abwehr festrannten. In der 10. Minute erzielte der Gast das 0:2. Ein unhaltbarer Schuss in äußerst linke obere Eck. In der 15.-19. Minute hatten wir drei gute Chancen das Ergebnis zu verbessern. In der Phase waren Julian und Easy sehr aktiv nach vorn. Kurze Zeit später spielte die JSG einen Konter in 3:2-Überzahl locker runter: 0:3. Nachdem in der 28. Minute ein schönes Zusammenspiel zwischen Mahammad R. und Jannik leider nicht zum Torerfolg führte, erhöhte der Gegner in der 31. und 32. Minute durch z.T. schlimme Abwehrfehler auf den Pausenstand 0:5.

In der zweiten Halbzeit waren wir etwas konzentrierter, aber in der 45. Minute konnte Lars den Ball zwei Mal aus kürzester Distanz abwehren, bevor Kaufungen/Sandershausen den Ball etwas glücklich im Kasten unterbringen konnte: 0:6. In der Folgezeit nutzen unsere Akteure auch ein Fernschuss und zwei Ecken nicht, das Ergebnis zumindest leicht zu korrigieren. In der 64. Minute gelang dann Jannik das 1:6. 67. Minute: Ein Spieler der JSG wurde auf der Grundlinie (!) unseres (!) Strafraums angespielt, Lars rettete in letzter Sekunde. Warum dieses klare Abseits vom Schiri nicht gesehen wurde, bleibt sein Geheimnis. Kurz vor Schluss gelang uns noch das 2:6 durch Karens.

Es war ein schweres Spiel gegen überwiegend größere und ein Jahr älter Spieler. Während in der ersten Halbzeit unsere Abwehr nicht so ganz auf der Höhe war und im Mittelfeld Bälle leicht verloren gingen, lief es nach der Pause etwas besser. Wir müssen in den kommenden Spielen u.a. darauf achten, die gesamte (noch ungewohnte) Spielfeldbreite sinnvoll zu nutzen.

Ein "gebrauchter Tag" für die C-Junioren

Mit 2:11 (2:3) erhielten die C-Junioren gegen den TSV Heiligenrode heute eine kleine Lehrstunde. Während in der ersten Halbzeit die Automatismen noch funktionierten, lief es in der zweiten Hälfte mehr als bescheiden. Zu den Gründen später. Unsere Aufstellung: Lars, Mohammed A., Julian, Ammar, Easy, Marc, Xhafer, Jannik, Mohammed R., Karen, Agan, Leandro, Johannes und Maxi.

Während die ersten 5 Minuten noch ausgeglichen verliefen, merkte man schon, dass der Gast über den rechten Flügel immens Druck machte. Schade, dass nach 15 Minuten Jannik nach Zuspiel von Agan nicht zum 1:0 verwandeln konnte. Dafür gab es in der 19. Minute nach Foul von Maxi (zudem gelbe Karte) knapp von der Strafraumgrenze einen Freistoß, den Heiligenrode unhaltbar zum 0:1 einschoss. Kurz danach tauchte ein Gegenspieler unbedrängt vor dem Tor auf und konnte zum 0:2 erhöhen. Die heute gute Zusammenarbeit zwischen Mohammed R. und Jannik wurde durch das 1:2 von Mohammed gekrönt. Leider konnte sich drei Minuten später ein Gästespieler links durchsetzen und erzielte das  1:3. Bevor wir kurz vor der Pause (33.) den Anschlusstreffer durch Agan  zum 2:3 erzielen konnten, gab es zwei abseitsverdächtige Aktionen, in denen der Pfosten und Lars' Fingerspitzen die 06er vor einem höheren Rückstand bewahrten. Halbzeit

Nach der Pause  waren unsere Jungs guten Mutes, wurden aber gleich in der 36. bis 39. Minute durch Unkonzentriertheiten eiskalt erwischt. Ruckzuck stand es 2:6. In der 50. Minute wurden unsere Abwehrspieler im Strafraum wie Slalomstangen umspielt: 2:7. Kurz darauf erhielt Maxi eine 5 Min. Zeitstrafe. Es sieht halt immer schlimm aus, wenn man zwei Köpfe größer als der Gegner ist und ein eher harmloses Foul begeht... In der Unterzahlphase erzielte Heiligenrode noch das 2:8. Etwas demoralisiert, ließen wir dann noch drei weitere Gegentreffer zu. Dennoch haben alle Spieler vieles versucht und haben aufopferungsvoll gekämpft.

Vielleicht liegt die Erklärung dieser hohen Niederlage in dem heute quasi nicht existenten Mittelfeld. Während sechs Spieler "vorne" auf den Ball warteten, sahen sich nur vier Abwehrspieler einer Übermacht von vielen Gegenspielern gegenüber. Die Rückwärtsbewegung des Mittelfeldes und das Aushelfen selbst der Stürmer in der Abwehr darf in den nächsten Trainingseinheiten ein Thema sein.

C-Jugend gewinnt gegen TuSpo Rengershausen 12:0 (9:0)

Leider konnte ich aufgrund eines wichtigen Termins das Spiel nicht live mitverfolgen. Somit nachfolgend die Daten aus fussball.de: Anpfiff des Spiels war am Sa., 23.09. um 15:10 (+15). Unsere Aufstellung: Gabriel (im Tor), Spielführer: Maxi, Mohamad A., Julian, Mohammad I. „Easy“, Johannes, Leandro, Ammar, Mohammad R., Agan, Karens, Xhafer und Marc. Trainer: Alex R. Die Torreihenfolge: 1:0 & 2:0 (Mohammad R., 3. & 5.), 3:0 (Agan, 7.), 4:0 (Johannes, 10.), 5:0 (Xhafer, 11.), 6:0, 7:0 & 8:0 (Mohammad R., 19., 25. & 31.), 9:0 (Xhafer, 32.); 10:0 (Ammar, 38.), 11:0 & 12:0 (Agan, 49. & 62.). Damit sind wir auf Tabellenplatz 3 vorgerückt.

Kreispokalspiel der C-Jugend mit hoher Niederlage

Am Mittwoch, den 30.08. musste unsere C-Jugend in Kaufungen zum Kreispokalspiel gegen die JSG Kaufungen/Sandershausen antreten. Leider war unsere Elf an dem Tag nicht ganz auf der Höhe und verlor gegen einen fast übermächtigen Gegner mit 1:8 (0:4). Die Tore für die JSG fielen in der 4., 15., 16. und 21. Minute. Nur selten kamen wir nach vorne (so z.B. Agan in der 22. Minute). Torwart Lars konnte, wie in der zweiten Halbzeit, lediglich durch Abwehren von Fernschüssen eine noch höhere Niederlage verhindern. Auch nach der Pause lief es nicht viel besser: In der 40. Minute gab es einen (unberechtigten) Foul-Elfmeter gegen uns: Mohammed R. hatte lediglich den Ball getroffen, nicht den Gegner. Dennoch erhöhte die JSG damit auf 0:5. Es folgten gegnerische Treffer in der 50. und 62. Minute, bevor Agan in der 67. Minute der Ehrentreffer zum 1:7 gelang. Es folgten einige Chancen für uns, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Den Schlusspunkt setzte die JSG in der Nachspielzeit (72.) mit einem strammen Schuss ins Toreck. Für uns gilt es nun, nach dem kommenden spielfreien Wochenende, den Fokus auf das Heimspiel gegen TSV Heiligenrode am Sa., 09.09. zu richten. Anstoß ist um 15:10.

- Christiane Schurig-Henning -

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd