Abschlussfahrt einer tollen Truppe

Erstellt: 28. Mai 2018
Geschrieben von Thomas Schüßler

Über das Pfingstwochenende fand die Abschlussfahrt unserer D-Junioren statt. Mit insgesamt 19 Kindern machten sich die Trainer und Betreuer Thomas, Andre, Verena, Chrissi und Milla auf den Weg nach Trendelburg-Stammen. Wie im letzten Jahr hatte das Team ein volles Freizeitprogramm. Auf das geliebte Handy musste verzichtet werden und keiner der Jungs hat sein bestes Stück wirklich vermisst.

Nachdem die Kids am Freitagnachmittag mit der Regiotram nach Hümme gefahren sind, wurde das Gepäck am Bahnhof abgeholt und eine Wanderung von etwa einer Stunde zum Hofgut nach Stammen stand auf dem Programm. Dort angekommen, wurden die Kids in die Tippi-Zelte und Zimmer verteilt. Anschließend gab es Abendessen. Bis zur ersten Nachtruhe um 22 Uhr hatten die Jungs Freizeit, um sich an die Umgebung zu gewöhnen. Das erste Volleyball-Match wurde im Sand absolviert. Pünktlich war dann Nachtruhe angesagt und da es alles gute Jungs sind hielten sich auch alle daran ;-)

Komischerweise sahen am nächsten Morgen um 8 Uhr beim Frühstück einige Jungs noch etwas müde aus. Nach dem Frühstück bekam jede Person ein Mountain-Bike und die komplette Truppe führ entlang der Diemel und durch Wälder und Felder auf einem schönen Radweg nach Würmesen. Dort besuchten wir eine Straußenfarm und das Wasserschloss Würmersen. Bei einem leckeren Eis konnten sich alle erholen, bevor die Rückfahrt nach Stammen anstand.

Nach dem Mittagessen fand eine Fußball-Olympiade statt, der der alle zeigen konnten, was in ihnen steckt. An insgesamt 10 Stationen sammelten alle Jungs fleißig Punkte bei verschiedenen Übungen und beim abschließenden Fußball-Quiz wurden auch die Gehirnzellen beschäftigt. Zurück im Hofgut war wieder Freizeit bis zum Abendbrot angesagt. Einige badeten in der kühlen Diemel und hatten viel Spaß. Pünktlich um 22 Uhr war dann wieder Nachtruhe angesagt und selbstverständlich war kurz nach zehn dann auch Ruhe in den Zelten in dem Zimmer eingekehrt.

Am Sonntag dann die Kanu-Tour. Zunächst wurden die Teilnehmer mit den Booten nach Liebenau gefahren. Nach einer Einweisung durch das Fachpersonal ging es mit fünf Booten auf die Diemel. Eine schöne Tour durch herrliche Natur. Viele seltene Tiere waren zu sehen. Störche, Schwäne, Enten, Eisvögel usw. kreuzten immer wieder unseren Weg. Wohlbehalten kamen alle Kanus nach knapp 3 Stunden im Hofgut an. Mittagessen und weiter ging es mit "Bosseln", eine Art Kegelspiel auf dem Feldweg. Danch suchte sich jedes Kind einen Stock im Gebüsch für das Stockbrotessen am Abend. Um 18 Uhr Abendbrot und anschließend Freizeit und chillen im Schatten.

Dann bei Einbruch der Dunkelheit saßen alle zusammen beim Lagerfeuer und rösteten das Stockbrot und die Marsh-Mallows. Später gab es die Siegerehrung der Olympiade vom Vortag. Alle zeigten gute Leistungen und wurden mit Süßigkeiten belohnt. Der Drittplatzierte, Dzenan, erhielt einen tollen Lederball. Auf Platz eins lagen punktgleich Leon und Fabi. Bei der Stichfrage war Leon eine Hauch schneller bei der Antwort und wurde Erster. Beide erhielten ebenfalls einen tollen Fußball.

Der letzte Abend neigte sich dem Ende. Diesmal hatten wir die Nachtruhe auf 23 Uhr gelegt, die selbstverständlich von allen wieder eingehalten wurde. Beim Frühstück am nächsten Morgen gratulierten alle Nico zum Geburtstag. 2 Stunden Freizeit, Mittagessen und schon ging die Wanderung wieder Richtung Hümme zur Regiotram.

Ein tolles Wocheende mit wirklich tollen Jungs war zu Ende.

Our website is protected by DMC Firewall!