Satzung

Das Gerüst und "Gesetz" eines jeden Vereins ist die Vereinssatzung. Die Satzung ist im deutschen Privatrecht die durch Rechtsgeschäft begründete Verfassung eines Verein, Wirksamkeit für die ihr angehörigen oder unterworfenen Personen. Hier findest Du die aktuelle Satzung des Spielvereins. Diese ist hinterlegt beim Amtsgericht Kassel im Vereinsregister unter VR 1001.
Zur Satzung

Sponsoring

Ohne die Unterstützung seiner Förderer kann der Spielverein nicht existieren. Wir bedanken uns an dieser Stelle daher ganz herzlich bei den Unternehmen und Personen, die durch ihre Spenden und Zuwendungen zum Fortbestehen des Spielvereins beitragen und zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs einen erheblichen Beitrag leisten.
Sponsoren

Spenden

Mit einer Spende für den Spielverein 06 können Sie unseren Sportverein unterstützen.

Die Anerkennung durch eine Spende geht weit über den Geldwert hinaus. Sie zeigt uns, dass unser Engagement Wert geschätzt wird. Das gibt uns Energie uns weiter in unserem Stadtteil Rothenditmold einzusetzen.

Spendenkonto:

Kasseler Sparkasse (BLZ 520 503 53) Konto-Nr. 80635
IBAN: DE76 5205 0353 0000 0806 35 BIC: HELADEF1KAS

Sie erhalten eine Spendenquittung auf Verlangen.

Zum Gedenken

Direkt am Eingang zum Sportplatz des Spielverein 06 befindet sich unser Ehrenmal. 

"Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile.

Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unserem Herzen.

Ein Mensch, der uns verlässt ist wie die Sonne, die versinkt, aber etwas von ihrem Licht bleibt immer in unserem Herzen"

Zum Gedenken an unsere verstorbenen Vereinsmitgliederinnen und Vereinsmitglieder wurde das Ehrenmal im Jahre 2017 restauriert.  

Besucherregistrierung

Unser Covid19-Hygienekonzept erfordert es, dass sich jeder Besucher unseres Sportgeländes registriert. Dies kannst Du ganz einfach über unsere digitale Regsitrierung über ein mobiles Endgerät (z.B. Handy oder Tablet) tun.

Die Vorschriften des Datenschutzes werden selbstverständlich berücksichtigt und Deine Daten werden nach einer Aufbewahrungsfrist von 4 Wochen automatisch gelöscht.
Zur Registrierung

Geschichte

Reinhard Semmler hat die Chronik des Spielverein 06 in einer einzigartigen Vereins-Chronik zusammengefasst. Auf über 2.557 Seiten ist die Geschichte des Spielvereins seit der Gründung im Jahre 1906 nachzulesen.

Für jedermann zugänglich ist die Chronik in der Gaststätte Clubhaus Spielverein ausgelegt. Schaue doch mal rein ! 

Vereinsführung seit 1906

Urgesteine

Die Tradition eines Vereins stützt sich auch auf die Treue der Vereinsmitgliederinnen und Vereinsmitglieder. An dieser Stelle zeigen wir die Blau-Weißen Urgesteine, verbunden mit einem Dank für die herausragende Vereinstreue, Mitarbeit und Unterstützung.

Zu den Urgesteinen

Bildergalerie

Viele Momente wurden in Bildern festgehalten. Hier kannst Du in der Bildergalerie stöbern.
Zur Bildergalerie

Download-Center

Hier findest Du Formulare zum download.
Download-Center

Intern

© 2021 Spielverein 1906 Kassel-Rothenditmold e.V. | Kasseler Sparkasse IBAN: DE76 5205 0353 0000 0806 35 |

Newsflash

VfL Kassel gewinnt 49.Spielverein-Turnier

Mit einem 3:1-Erfolg sicherte sich der VfL Kassel den Turniersieg des Spielverein-Turniers 2021. Dabei ging der VfL Kassel Mitte der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung. Der TSV kam dann besser ins Spiel, glich zum 1:1 durch Christian Noja aus und hatte beste Möglichkeiten noch vor der Pause in Führung zu gehen. Doch es fehlte heute an Effektivität beim Ausnutzen der Torchancen. Besser machte es der VfL Kassel nach der Pause und nutzte zwei der wenigen Chancen zur 3:1-Führung. Durch eine kompakte Defensivleistung lies der VfL nichts mehr anbrennen und brachte den Vorsprung über die Ziellinie.

Torschützenkönig mit insgesamt 5 Treffern wurde Christian Noja vom TSV Wolfsanger.

Das kleine Endspiel um Platz 3 gewannen die Kleeblätter von Olympia Kassel überraschend deutlich mit 5:2 gegen den OSC Vellmar II.

Die weiteren Platzierungen:

5. SG Ahnatal

6. Kasseler SV

7. TSV Besse

8. TSG Wilhelmshöhe

9. TSG Eschenstruth

10. Spielverein 06

49.Spielverein-Turnier geht in die Endphase

Die Vorrunde des Spielverein-Turniers 2021 geht in die Endphase. Heute ist der vorletzte Vorrundenspieltag. Um 18.30 Uhr trifft die SG Ahnatal auf die U23 des OSC Vellmar. Den Ahnatalern reicht ein Unentschieden, um das Spiel um den dritten Platz am Sonntag zu erreichen. Für Spannung ist also gesorgt. 

Am morgigen Samstag spielt um 14 Uhr der TSV Besse gegen Olympia Kassel. Die Kleeblätter stehen bereits im kleinen Finale um den dritten Platz am Sonntag. Der TSV möchte sich mit einer guten Leistung aus dem Turnier verabschieden und könnte mit einem Sieg in der Tabelle der Gruppe A noch am gastgebenden Spielverein vorbeiziehen. Das um 18 Uhr angesetzte letzte Gruppenspiel zwischen der TSG Wilhelmshöhe und Eschenstruth ist der Pokalrunde zum Opfer gefallen und kann leider nicht stattfinden. Das Spiel wird mit einem 3:0-Sieg für Wilhelmshöhe gewertet.

Das Endspiel am Sonntag steht bereits fest: Um 18 Uhr trifft der VfL Kassel auf den TSV Wolfsanger.

Spielverein-Revival: Treffpunkt am Samstag, den 31.07.2021 um 15 Uhr beim Spielverein 06. Der Anstoß für das traditionelle Einlagespiel ist für 16 Uhr vorgesehen.

Dirk Krug von photoart-Kassel hat einige schöne Bilder vom Spielverein-Turnier 2021 auf seine Facebook-Seite gestellt: https://www.facebook.com/nordhessensport/ und
https://www.facebook.com/photoartkassel/

Spielabsetzung am 28.07.2021

Das für Mittwoch, den 28.07.2021, angesetzte Vorrundenspiel zwischen Wolfsanger und Wilhelmshöhe fällt aus, da die TSG Wilhelmshöhe das Spiel abgesagt hat. Somit wird dieses Spiel mit 3 Punkten und 3:0-Toren für den TSV Wolfsanger gewertet.

Heute trifft das Team des Spielverein 06 um 18.30 Uhr im letzten Vorrundenspiel auf Besse. Am Donnerstag trifft dann der VfL Kassel auf den Kasseler SV. Anstoß ebenfalls um 18.30 Uhr.

Absage VFL Kassel - TSV Besse

Das für Freitag, den 23.07.2021, angesetzte Vorrundenspiel der Gruppe A zwischen dem VfL Kassel und dem TSV Besse wurde abgesagt. Der TSV Besse muss an einem Pokalspiel teilnehmen und kann daher das Turnierspiel nicht antreten.

Nach der Turnierordnung des Spielverein-Turniers wird das Spiel daher mit 3 Punkten und 3:0 Toren für den VfL Kassel gewertet.

Der nächste Knaller findet daher am Samstag, den 24.07.2021 um 14 Uhr statt. Dann trifft die SG Ahnatal auf die TSG Wilhelmshöhe. Um 18 Uhr kommt es dann zum Duell der "Klassenkameraden" Spielverein 06 und dem Kasseler SV.

 

Wölfe drehen Spiel gegen die SG Ahnatal

Am gestrigen Spieltag des 49.Spielverein-Turniers traf die SG Ahnatal auf den TSV Wolfsanger. Über 150 Zuschauer sahen eine temporeiche und spannende Begegnung. Trotz optischer Überlegenheit der Wölfe ging die SG Ahnatal noch vor der Pause mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit sahen die Ahnataler lange wie der Sieger aus, da der TSV kaum eine Lücke in der gut sortierten Defensive der SG fand. Ab der 70.Spielminute erhöhten die Wölfe den Druck dann mächtig. Dadurch gab es aber auch immer wieder Konterchancen für die SG Ahnatal, die jedoch nicht genutzt wurden.

Schließlich wurde der Druck des klassenhöheren TSV so groß, dass der Ausgleich regelrecht erzwungen wurde. Nach mehrmaligen Nachschüssen vor dem Tor der SG wurde der Ball abgefälscht und drudelte über die Linie. Nun wollten die Wölfe mehr und erzielten kurz vor dem Abpfiff durch einen direkt verwandelten Freistoff den Siegtreffer. Ein Lob an beide Teams, die den Fans ein außergewöhnlich gutes und spannendes Spiel zeigten.

Am heutigen Mittwoch kommt es zu einer weiteren spannenden Begegnung. Um 18.30 Uhr trifft das Team des Kasseler SV auf die Spvvg. Olympia. Durch einen Sieg können die Kleeblätter einen großen Schritt Richtung Finalrunde machen. Der Kasseler SV überraschte im ersten Spiel gegen Besse mit einer guten Leistung und wird alles daran setzen, den Olympianern ein Bein zu stellen.

Spielverein verliert gegen VfL Kassel

Im zweiten Vorrundenspiel der A-Gruppe trafen unsere Jungs heute auf den VfL Kassel. Über längere Zeit konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. Im weiteren Verlauf erhöhte jedoch der VfL durch intensives Pressing und mehr Stärke in den Zweikämpfen den Druck und ging durch Maximilian Miller in Führung. Noch vor der Pause konnten Maxi Husein und Abdul Kadr Jabr auf 3:0 erhöhen.

Nach dem Seitenwechsel machten es die Blau-Weißen wesentlich besser und konnten durch mehr Einsatz und Willen dagegen halten. Der Einsatz unseres Teams wurde durch einige Chancen belohnt. So nahm Mirco Wagner aus etwa 20 Metern per Dropkick das Tor ins Visier, scheiterte jedoch am Torwart der Vflér. Ein Tor durch Julian Kotow machte dann den 4:0-Erfolg des VfL perfekt.

Trotz der Niederlage zeigte unser Team eine ansprechende Leistung. Jetzt gilt es auf die positiven Dinge, wie Einsatz und Engagement in Halbzeit 2, aufzubauen und die Schwächen abzustellen. Dies kann die Mannschaft im nächsten Vorrundenspiel gegen den Kasseler SV am Samstag, den 24.7. um 18 Uhr unter Beweis stellen.

Am morgigen Dienstag kommt es um 18.30 Uhr zu einer sehr interessanten Begegnung, wenn der TSV Wolfsanger auf die SG Ahnatal trifft.

Our website is protected by DMC Firewall!